P0528 – Beschreibung der Fehlerbehebung



Generic selectors
Exact matches only
Search in title
Search in content
Search in posts
Search in pages
Der Fehlercode
P0528
Der Ort des Fehlers

P0528 – Kein Signal im Stromkreis des Lüfterdrehzahlsensors

Mögliche Ursachen
  • Lüfterdrehzahlsensor defekt
  • Der Kabelbaum des Lüfterdrehzahlsensors ist offen oder kurzgeschlossen
  • Schlechte elektrische Verbindung des Stromkreises des Lüfterdrehzahlsensors
  • Lüfterkupplung defekt
  • Der Lüfter ist möglicherweise beschädigt
  • PCM defekt

  • Lüftersteuerung – Unabhängig davon, ob es sich um einen Elektromotor oder eine Kupplung handelt, wenn dies fehlschlägt, wird der Lüfter überhaupt nicht angetrieben, was bedeutet, dass selbst bei laufendem FSS nichts weitergegeben werden kann.
  • Relais oder Modul des Lüftermotors – Wenn ein Relais oder Modul des Lüftermotors ausfällt, kann es den elektrischen Lüfter nicht antreiben.
  • Lüfterdrehzahlsensor – Wenn das FSS ausfällt, sendet es kein Lüfterdrehzahlsignal an das ECM.
  • Verkabelung – Bei einer Verkabelung in der Nähe des Lüfters, insbesondere wenn die Kupplung und das FSS vor dem Lüfter installiert sind, kann der Abrieb des Lüfters zu einem offenen Stromkreis im FSS- oder Kupplungskreis führen.
  • Motorkühlmitteltemperatur (ECT) – Einige elektrische Lüfter werden vom ECT gesteuert.  Wenn dieser Sensor fehlerhaft ist, erhält die Lüftersteuerung keinen Befehl, während das ECM dies erwartet.  Parallele ECT-DTCs werden wahrscheinlich auftreten.
  • Antriebsriemen – Bei kupplungsgetriebenen Lüftern treibt ein durchrutschender oder gebrochener Antriebsriemen den Lüfter nicht richtig an, wenn überhaupt, sodass das FSS nichts zu melden hat.  Gleichzeitig können andere Probleme auftreten, z. B. Probleme mit der Lichtmaschine oder der Servolenkung.

Wie behebe ich diesen Fehlercode?

Überprüfen Sie zunächst die oben aufgeführten "Möglichen Ursachen". Den entsprechenden Kabelbaum und die entsprechenden Steckverbinder visuell prüfen. Überprüfen Sie das Gerät auf beschädigte Komponenten und suchen Sie nach gebrochenen, verbogenen, verbeulten oder korrodierten Verbindungsstiften. Überprüfen Sie das Anziehen der Batterieklemmen. Manchmal führen Ladeanomalien zu falschen Fehlern verschiedener Fahrer im Auto. Überprüfen Sie, ob die Batterieladung bei laufendem Motor im Bereich von 13-15 V liegt
Der Fehler tritt bei solchen Automodellen wie auf Abarth Vw Acura Alfa Romeo Alpine Aston Martin Audi Austin Bentley Bmw Buick Cadillac Chevrolet Chrysler Citroen Cupra Dacia Daewoo Daewoo / Fso Daihatsu Dodge Ds Eagle Ferrari Fiat Ford Fsm Fso Gmc Honda Hummer Hyundai Infiniti Innocenti Isuzu Iveco Jaguar Jeep Jmc Kia Lada Lamborghini Lancia Land Rover Lexus Lincoln Lotus Lti Maruti Maserati Mazda Mercedes-benz Mercury Mg Mini Bmw Mitsubishi Moskwicz Nissan Oldsmobile Oltcit Opel Peugeot Plymouth Pontiac Porsche Ram Renault Rolls-royce Rover Saab Saturn Scion Seat Skoda Smart Ssang Yong Subaru Suzuki Talbot Tata Tesla Toyota Trabant Uaz Volkswagen Volvo Wartburg Yugo